Bild von Neubau Wohnhäuser Kurfürstenstr. 136-137

Die Baugrube zeigt das neu entstehende Carré Voltaire Berlin, welches in Anlehnung an die glamourösen Zeiten und den Glanz der 20er Jahre von den Klaus Theo Brenner Architekten und Dominik Krohm entworfen wurde. Der Entwurf erinnert optisch an die prächtige Villa von damals. Früher war hier das vornehme Kielgan-Viertel (nach Gutsbesitzer Georg – Friedrich – Kielgan 1807-1876 benannt), .

Neben den 5 Häusern mit insgesamt ca. 127 1-5 Zimmer Eigentumswohnungen, ensteht hier eine Tiefgarage mit 88 Doppelstellplätzen, 180 Fahrrad Stellplätze, ein Kinderspielplatz und Ladengeschäfte sowie das Café Voltaire.

Die Ing. Rüdiger Jockwer GmbH ist verantwortlich für die Tragwerksplanung Stufe 1 und 2 (Leistungsphase 1-6) sowie die Geotechnische Verformungsprognose am U-Bahntunnel U1.